Start > Versicherung
NRWSelbsthilfeSuchthilfeVersicherung

Große Unterstützung der Selbsthilfeinitiative durch die Techniker Krankenkasse

Mit insgesamt rund 2 Millionen Euro fördert die Techniker Krankenkasse (TK) in Nordrhein-Westfalen (NRW) in diesem Jahr Selbsthilfeinitiativen im Land. Für individuelle Projekte der landesweiten Selbsthilfeorganisationen und -verbände stellt die TK allein 570.000 Euro zur Verfügung. Förderanträge für diese Projekte können während des gesamten Jahres direkt bei der TK Landesvertretung

Mehr dazu
NRWVersicherung

Projekt „Gesundheitscoach im Handwerk“ gestartet

Die Gesundheitsförderung von Mitarbeitern gewinnt für viele Unternehmen immer mehr an Bedeutung. Aus diesem Grund hat der Unternehmerverband Handwerk NRW gemeinsam mit der IKK classic das Projekt „Gesundheitscoach im Handwerk“ ins Leben gerufen. Demografischer Wandel, Fachkräftemangel und Wettbewerbsdruck – Handwerksbetriebe stehen mehr denn je vor der Herausforderung, ihr Unternehmen fit

Mehr dazu
Unser KörperVersicherung

Umfrageergebnisse zur Zeitumstellung: Mehrheit will Winterzeit

Bei einer kürzlich durchgeführten Online-Umfrage der KNAPPSCHAFT, bei der mehr als 10.000 Menschen abgestimmt haben, gab es eine eindeutige Antwort zur Thematik "Abschaffung der Zeitumstellung" – Die Mehrheit der Befragten bevorzugt die dauerhafte Winterzeit. „Dass sich so viele Menschen an der Umfrage beteiligt haben, zeigt, wie sehr das Thema Zeitumstellung

Mehr dazu
MedikamenteVersicherung

Krankenkassen schreiben Generika-Rabattverträge erstmals gemeinsam aus

Die Ersatzkassen starten gemeinsame Ausschreibungen für exklusive Generika-Rabattverträge. Techniker Krankenkasse (TK), DAK-Gesundheit, BARMER, KKH, hkk und HEK vertreten insgesamt 28 Millionen Versicherte. Unter der Federführung der TK und der DAK-Gesundheit werden auf diesem Wege Verträge für zunächst sechs Wirkstoffe gemeinsam ausgeschrieben. Gemeinsam Synergieeffekte nutzen "Durch die kassenübergreifende Zusammenarbeit gestalten wir

Mehr dazu
MedikamenteNRWVersicherung

Pille zur Verhütung: Ärzte verordnen jungen Frauen weniger Präparate mit höherem Risiko

Die Verordnung von risikoreicheren Verhütungs-Pillen für Mädchen und junge Frauen bis 20 Jahren ist in den vergangenen zwei Jahren deutlich zurückgegangen. Das zeigt eine aktuelle Analyse der GKV-Verordnungsdaten, die im Wissenschaftlichen Institut der AOK (WIdO) vorliegen. Während der Verordnungs-Anteil der kombinierten oralen Kontrazeptiva mit einem höheren Risiko für Thrombosen und

Mehr dazu
NRWUnser KörperVersicherung

Mit Bewegung gegen Krebs – sinnvolle Ergänzung zur Therapie

"Zahlreiche Studien zeigen die positiven Auswirkungen von Sport auf die Behandlung von Krebspatienten“, sagt Matthias Mohrmann, Mitglied des Vorstandes der AOK Rheinland/Hamburg. Wer regelmäßig Sport treibt, senkt nicht nur das Risiko an Krebs zu erkranken. Sportliche Betätigung hilft ebenso, schneller nach einer Krebserkrankung gesund zu werden. „Daher wollen wir unser

Mehr dazu